• Gleitsicht.ch

Gleitsicht für den Sommer

Aktualisiert: Juni 14

Wie kann man die Vorteile von Gleitsichtgläsern auch bei Sonnenschein geniessen? Damit die Augen auch bei bestem Wetter vor Blendung geschützt sind, gibt es viele Möglichkeiten. Damit lässt es sich Autofahren, die Karte auf der Restaurantterasse Lesen oder unbeschwert durch die Stadt bummeln mit Sicht in alle Distanzen.


Damit kann die bestehende Brille verwendet werden


Wer am liebsten seine eigene Brille nutzen möchte, kann diese mit einigen Kniffs mit dunklen Gläsern ausstatten. Einerseits kann man beispielsweise Clips oder Vorhänger benutzen. Diese kann man sich wie zwei getönte Gläser vorstellen, welche vorne an der Brille angebracht werden. Wenige Brillengestelle werden sogar mit magnetischen getönten Zusatzgläsern geliefert, welche ganz einfach an dem spezifischen Modell angebracht werden können. Die meisten Brillenmodelle haben jedoch keinen vorgefertigten Clip dazu, bei diesen lässt sich aber ganz leicht einen durch den Optiker anfertigen. Dabei gibt es die eher praktischen Modelle, welche polarisiert sind und sich aufklappen lassen, oder die etwas eleganteren Modelle, welche sehr unauffällig und schlicht sind.


Die andere Variante im gleichen Prinzip sind sogenannte Überbrillen, das sind spezielle Sonnenbrillen, welche über die normale Brille getragen werden können. Diese sind extra so geformt, dass die Brille darunter nicht in den Weg kommt und sie auch das seitliche Licht gut abschirmt. Beim auf und absetzen sollte man aber vorsichtig sein, damit man nicht aus Versehen beide Brillen zugleich abzieht.


Fototrope Gläser – die praktische 2 in 1 Lösung


Wer ohnehin seine Gleitsichtbrille bald erneuern möchte, kann sich überlegen, ob sie mit fototropen Gläsern ausgestattet werden soll. Denn so bekommt man quasi 2 in 1, Sehbrille und Sonnenbrille in einem. Fototrope Gläser ermöglichen es, dass sich die Brillengläser automatisch den Lichtverhältnissen anpassen, denn draussen bei Kontakt mit UV-Strahlen verfärben sie sich dunkel und werden drinnen wieder hell. So braucht man die Brille nicht zu wechseln und hat die Sonnenbrille immer gleich dabei. Der Einfärbungsprozess geht sehr schnell, innerhalb von einer Minute sind die Gläser bei Sonnenschein eingedunkelt, der Aufhellungsprozess geht etwas länger, liegt aber bei modernsten Gläsern bei weniger als 5 Minuten. Bei fototropen Gläsern sollte man aber auch beachten, dass sie bei kalten Temperaturen dunkler werden als an heissen Sommertagen. Möchte man zudem den Effekt auch beim Autofahren nutzen, muss auf spezielle fototrope Gläser, welche auch auf Sonnenlicht ohne die UV-Strahlung reagiert, zurückgegriffen werden.


Gleitsicht-Sonnenbrille


Die absolut natürlichste Variante ist eine Gleitsicht Sonnenbrille. Dabei wird der modische Look einer Sonnenbrille mit der Technologie von Gleitsichtgläsern vereint. Viele hochwertige Sonnenbrillen lassen sich mit korrigierten getönten Gläsern verglasen, dazu können auch Gleitsichtgläser verwendet werden. Ob man dazu die allerneuste Gleitsichttechnologie für bestes Sehen oder eine einfachere Technologie für einen günstigeren Preis verwenden möchte, bleibt jedem offen. Immer einen Nahbereich im Glas zu haben bietet aber auch im sonnigen Alltag enorme Vorteile. Wer zudem eine absolute spitzen Sonnenbrille haben möchte, kann die Gläser polarisiert haben, damit Oberflächen wie Strassen weniger reflektieren und eine Entspiegelung auf der Glasrückseite für eine irritationsfreie Sicht durch das Glas.


Sport-Sonnenbrille


auch in stark gebogenen Sonnenbrillen lassen sich oft Gleitsichtgläser einbauen. Benutzt man die Brille aber für sportliche Aktivitäten, sollte man sich gut überlegen, ob man den Nahbereich braucht oder ob er sich störend auswirken könnte. Zum Beispiel kann man beim Golfen den Ball neben den Füssen nicht mehr scharf sehen, dafür aber sein Resultat ganz leicht aufschreiben. Ein anderes klassisches Szenario gibt es beim Wandern, denn um den Boden scharf zu sehen, muss man den Kopf mit Gleitsichtgläsern stärker neigen.


Lese-Sonnenbrille


Wer gerne länger draussen an der Sonne liest, sei es im eigenen Garten oder am Strand, der kann sich eine spezielle Lesebrille mit dunklen Gläsern anfertigen lassen. Mancherorts kann man sogar fertig Lesebrillen mit dunklen oder fototropen Gläsern kaufen. Hat man aber eine etwas individuellere Korrektur, kann einem der Optiker weiterhelfen.


Beratung ist wichtig


Auch für Gleitsichtträger gibt es also viele Lösungen für sonnige Tage, wer unschlüssig ist, welches Produkt zu den eignen Bedürfnissen passt, lässt sich am besten von einem Fachoptiker beraten.


42 Ansichten